Dienstag, 24. Februar 2015

Melitta Bella Crema® [Produkttest]

Herzlich willkommen im Melitta Café!

Von gofeminin habe ich dieses Testpaket erhalten:

#Melitta_Produkttest

Die Kaffee-Experten von Melitta wählen für die Selection des Jahres immer ganz besondere Bohnen aus bestimmten Anbaugebieten aus. Für die Selection des Jahres 2015 sind dies ausgewählte Tansania Nyanda Bohnen. Sie werden überwiegend von Kleinbauern im sogenannten Schattenanbau kultiviert. Dabei werden die empfindlichen Kaffeepflanzen von großen Bäumen oder Bananenstauden vor der intensiven Äquatorsonne geschützt. So können sie ihr besonderes Aroma entwickeln, das durch eine spezielle, intensive Röstung noch betont wird. Das Ergebnis: Ein milder, ausgewogener Kaffeegenuss mit einer ausdrucksstarken Fülle und süß-fruchtigen Noten, die an Mandarinen erinnern!

Melitta Bella Crema® Selection des Jahres 2015


Der Kaffee ist mit der Stärke 3 für mich als Kaffeeliebhaberin gerade richtig. Er hat tatsächlich eine fruchtige Note und eine schöne Crema. Melitta empfiehlt dazu Mandelgebäck. Da passen die Loacker Quadratini mit Mandeln hervorragend.






Melitta Bella Crema® la Crema


Dieser Kaffee ist mit der Stärke 3 ebenfalls sehr gut und hat eine schöne goldbraune Crema.


 Café crema, Melitta Bella Crema® la Crema
Espresso, Melitta Bella Crema® la Crema


links Melitta Bella Crema® Espresso, rechts Melitta Bella Crema® Speciale


Die unterschiedlichen Stärken kann man hier auch an der Farbe der Bohnen erkennen. Die Espresso-Bohnen sind wesentlich dunkler.

Sehr gut finde ich auch, dass auf der Packung die Bohnensorte 100 % ARABICA angegeben ist. Diese Angabe findet man nicht immer.

Bella Crema® Espresso ist mit der Stärke 4,5 kräftig mit einem intensiv würzigen Geschmack, wie ein Espresso sein soll.

Bella Crema® Speciale ist ein Kaffee mit mildem Aroma und wenig Säure. Daher ist er für Milch-Kaffeegetränke besonders geeignet.
Für mich ist er allerdings zu schwach. 
Aber für Leute, die eher wenig Kaffee trinken und für Leute mit empfindlichem Magen ist er sicherlich bestens geeignet.

Meine persönlichen Favoriten sind Melitta Bella Crema® Selection des Jahres 2015 und Melitta Bella Crema® la Crema, weil man mit beiden einen hervorragenden Cappuccino und Espresso machen kann.

Und auch einen Eierlikör-Latte-Macchiato:


Das Rezept ist oben zu finden und hier.
Dann mache ich hier noch mit:
http://www.alltagmalanders.de/fotoblog/

Alle Sorten sind auch als Kaffeepads erhältlich.

Tschüss bis bald.

Elke 




Sonntag, 22. Februar 2015

Sprüche und Weisheiten [Bob & Skeleton Weltmeisterschaft 2015]

Das Wort zum Montag!

Albert Schweitzer, ev. Theologe, Philosoph, Arzt
14.1.1875 - 4.9.1965

Kürzlich hörte ich im Radio, dass man in einer Studie mit Studenten festgestellt hat, dass Menschen, die ständig über andere lästern und meckern, eigentlich "ihren eigenen miserablen Zustand" äußern.
Menschen, die dagegen andere loben, sind selbst auch zufriedener und gut gelaunt, besonders wenn sie lächeln.
Selbst, wenn man keinen anderen Menschen, sondern sein Spiegelbild anlächelt, soll sich die Laune bessern.

Also, wenn Ihr morgens in den Spiegel schaut, dann lächelt Euch immer an. 

In diesem Sinne wünsche ich allen eine glückliche Woche!

Dann habe ich noch einen Last-Minute Tipp:

Die Bob & Skeleton Weltmeisterschaft in Winterberg
vom 23.02. bis zum 08.03.2015 


  Es gibt neben dem Sport noch ein musikalisches Rahmenprogramm, das bereits eine Stunde vor dem Wettkampf beginnt. Außerdem sind am Sonntag die Geschäfte von 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet.
Die Bahn setzt den Sauerland-Express am Wochenende sogar 12 mal täglich von Dortmund nach Winterberg ein.
Das Ticket ist gleichzeitig Fahrausweis im gesamten VRR und Westfalentarifbereich.
Daneben gibt es zwei Fernbusse: Linie 035 Berlin-Sauerland und Linie 065 Amsterdam-Sauerland

Informationen und Tickets gibt es hier.


Tschüss bis bald.

Elke

Dienstag, 17. Februar 2015

Crumbles & Crisps [Claudia Schmidt, Bassermann Inspiration]

Herzlich willkommen, es wird fruchtig und süß!

Für Bassermann Inspiration darf ich dieses Buch vorstellen:



Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 19,0 x 24,0 cm
durchgehend farbig bebildert, Coververedlung mit Heißfolienprägung
ISBN: 978-3-572-08182-0
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

 Hier kann man einen Blick ins Buch werfen.

Inhaltsverzeichnis:



Ob nun als Hauptmahlzeit oder Dessert, diese fruchtigen Aufläufe mit Streusel sind schnell gemacht und schmecken der ganzen Familie.

Ich habe mir dieses Rezept, auf Seite 48 ausgesucht und -probiert:
  Apfelpunsch-Crumble mit Calvadoscreme 

Zubereitung: 15 Minuten, Backzeit: 25 Minuten, 4 Portionen

 4 säuerliche Äpfel
(z. B. Boskop, Elstar, Cox Orange)
*
1 EL Zucker
*
½ TL Zimt
*
1 Prise gemahlene Nelken
*
40 g Rosinen
*
75 ml Weißwein
*
Saft von ½ Zitrone
*
Butter für die Form
Streusel
  75 g Mehl
*
45 g geschmolzene Butter
*
40 g Zucker
*
1 Prise Salz
Topping
200 g Crème fraîche
*
1,5 EL Calvados
Außerdem
ofenfeste Form, Ø ca. 24 cm

Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden. In einem Topf mit Zucker, Zimt, Nelken, Rosinen, Wein und Zitronensaft dünsten, aber nicht weich kochen. 
In eine gefettete Form geben.
Für die Streusel alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Die Äpfel damit bedecken und ca. 25 Minuten backen, bis die Streusel schön bräunen.
Die Crème fraîche mit Calvados verrühren und zum warmen Crumble reichen.
gedünstete Äpfel
fertige Streusel
gebackener Auflauf
Guten Appetit!
Claudia Schmidt hat in ihrem Buch sehr schöne Rezepte zusammengestellt. Außerdem gibt sie einige wertvolle Tipps zur Zubereitung. Diese ist in den Rezepten ausführlich beschrieben. So kann nichts mehr schief gehen. Die Crumble und Crisps sind wirklich einfach und schnell zu machen.

Das Rezept geht noch zu bloggerlecker.


Tschüss bis bald.

Elke 

Montag, 16. Februar 2015

Witz zum Rosenmontag

Das Wort zum Rosenmontag!

 
Da heute Rosenmontag ist, habe ich diesmal keinen Spruch, sondern einen Witz ausgesucht. Er stammt von Robert Lembke (17.9.13 - 14.1.89), Moderator und Journalist.

Um den Witz zu verstehen, muss man wissen, dass "Der zerbrochne Krug" ein Lustspiel von Heinrich von Kleist ist.

Der Schulrat erscheint im Deutschunterricht der achten Klasse und fragt den Max: 
"Was kannst du mir von dem "Zerbrochnen Krug" erzählen?"
Der Max hat ein gutes Gewissen.
"Ich war`s bestimmt nicht, Herr Schulrat."
Der wendet sich zum Lehrer.
"Haben Sie das gehört? Was sagen Sie dazu?"
Der Lehrer schwankt.
"Der Max ist zwar ein Schlingel, aber er lügt eigentlich nicht.
Wenn er sagt, er war´s nicht..."
Der Schulrat eilt empört zum Rektor und erzählt ihm die Geschichte. Dem Rektor ist alles sehr peinlich. 
"Herr Schulrat, ich möchte wirklich nicht, dass wegen dieser Kleinigkeit 
was an meiner Schule hängen bleibt.
Was kann der Krug wert gewesen sein? 
Wenn ich Ihnen 50,--€ gebe, ist der Fall dann erledigt?"
Der Schulrat fasst es nicht. Er fährt zurück ins Kultusministerium und trägt dem Staatssekretär den Fall vor.
Dieser wackelt bedenklich mit dem Kopf.
"Also, wenn Sie mich fragen, dann würde ich sagen, es war der Rektor. So ohne Grund hätte der nicht so schnell bezahlt."

Der Witz ist schon etwas älter und ich habe ihn ein bisschen modernisiert.
Heutzutage kommt so etwas in den Schulen bestimmt nicht mehr vor, hoffe ich wenigstens.


Viel Spaß!

Elke 
 

Dienstag, 10. Februar 2015

[Aus dem Wollkorb:]Topflappen in Double Face, Rosenmuster

Herzlich willkommen in der Küche!

Topflappen in der Double Face-Technik hatte ich
Nun habe ich noch ein Paar Topflappen mit schönem Rosenmuster:

Das Muster ist schon etwas älter und stammt ebenfalls aus einem Buch von Susanne Schaadt.

Man liest im Muster die Hinreihen von rechts nach links und die Rückreihen von links nach rechts. Alle Reihen mit ungeraden Zahlen sind Hinreihen und alle mit geraden Zahlen Rückreihen.
Dabei sollte man beachten, dass die Farben der Rückseite nicht abgebildet sind.
Deshalb muss man sich für die Rückreihe die Farben umgekehrt denken.

Außerdem ist es ratsam, immer zwei Reihen gleichzeitig im Auge zu haben, weil man den Farbwechsel beachten muss.

So stricke ich zum Beispiel in der 5. Reihe die ersten 3 dunkelgrünen Maschen mit dunkelgrün und die 4. dunkelgrüne Masche mit hellgrün. Dann folgen wieder 4 dunkelgrüne Maschen, die mit dunkelgrün gestrickt werden und danach eine dunkelgrüne Masche, die mit hellgrün gestrickt wird. Würde ich mir nur die 5. Reihe anschauen, könnte ich nicht sehen, mit welcher Farbe ich die Maschen abstricken muss.

Man braucht:

Stricknadeln Nr. 3
Häkelnadel Nr. 3
Baumwollgarn, je 50 g
Dunkelgrün
Hellgrün
Hellrosa
Dunkelrosa

Es werden 45 Doppelmaschen und 2 Randdoppelmaschen mit Dunkelgrün und Hellgrün angeschlagen.
Man strickt die dunkelgrünen Maschen rechts und die hellgrünen Maschen links.
Nach dem Dunkelgrün werden die hellrosa Maschen rechts und die dunkelrosa Maschen links gestrickt.
Nach 76 Reihen alle Maschen abketten und jeweils links und rechts, ca. 3 cm von der Ecke entfernt, Aufhänger anbringen.
Dazu mit beiden Garnen einen Bogen von 10 Luftmaschen anhäkeln und mit festen Maschen umhäkeln.


 



Dann wandere ich mit meinen Topflappen noch hier hin:

http://www.creadienstag.de

 

und hier hin:



und zu pamelopee:
 
http://pamelopee.blogspot.de/2015/01/crealopee-valentinstag-spezial.html




Tschüss bis bald.

Elke

Montag, 9. Februar 2015

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

 Leo N. Tolstoi (1828 - 1910), russischer Schriftsteller, Kulturkritiker


Tschüss bis bald.

Elke

Montag, 2. Februar 2015

Loacker Spezialitäten [Produkttest]

Herzlich willkommen im Loacker Café!

Für die Markenjury und Loacker hatte ich hier einen Produkttest gemacht.
 Nun hatte ich Gelegenheit, den Fabrikverkauf in Heinfels (Österreich) zu besuchen.

Verkaufsraum
 
Verkaufsraum



im Café

 Meine erworbenen Schätze:





so sieht der Inhalt aus


eine Auswahl der Waffelvielfalt und 1 Schokolade
In der Mitte seht ihr eine Loacker Schokolade. Die kannte ich noch gar nicht.


die Waffeln gibt es auch noch in quadratischer Form


Espresso für unseren Kaffeevollautomaten

 Der Kaffee war mir bis dahin auch unbekannt.

Neben dem Verkaufsraum und einem kleinen Café mit einer schönen Kuchenauswahl, kann man eine Ausstellung besuchen. Dort wird die Geschichte der Firma Loacker, die Produktion, die Herkunft der Zutaten beschrieben. Außerdem werden die Länder benannt, wo Loacker Produkte verkauft werden. Interessant fand ich auch die unterschiedlichen Werbespots, z.B. für China und Japan.
Dazu gibt es auch noch eine kleine Mitmachküche für Schulklassen.
Ein Besuch des Fabrikverkaufs in Heinfels (Österreich) lohnt sich auf jeden Fall.




Tschüss bis bald.

Elke

Sonntag, 1. Februar 2015

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag! 

Am Samstag ist Richard von Weizsäcker (Altbundespräsident) im Alter von 94 Jahren gestorben.
Dies ist nur einer seiner vielen Aussprüche:



Tschüss bis bald.

Elke 
  

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...