Dienstag, 15. August 2017

Gesundheit ist kein Zufall [Dr. Peter Spork, DVA Verlag ]

Herzlich willkommen, es geht um die Gesundheit!
Für den DVA Verlag (Random House) darf ich dieses Buch vorstellen:
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-421-04750-2
€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: DVA Sachbuch
Vielleicht erinnert Ihr Euch. Vor einiger Zeit hatte ich einen Online-Livetalk mit Dr. Peter Spork auf meinem Blog. Wer das Interview nochmal sehen möchte, kann es hier finden. 

Kurzvita

Peter Spork, geboren 1965, hat Biologie studiert und wurde im Bereich Neurobiologie/Biokybernetik promoviert. Seit 1991 ist er freiberuflicher Wissenschaftsjournalist (unter anderem für Die Zeit, Geo Wissen, FAZ, NZZ, Süddeutsche Zeitung, bild der wissenschaft) und viel eingeladener Redner bei Firmenkongressen und ärztlichen Fachtagungen. Er hat mehrere populärwissenschaftliche Sachbücher veröffentlicht, darunter der Bestseller »Der zweite Code« (2009), und ist außerdem Autor und Herausgeber des Newsletter Epigenetik.

In seinem Buch "Gesundheit ist kein Zufall" beschreibt der Wissenschaftsautor Dr. Peter Spork anschaulich und spannend, wie die Weitergabe von Persönlichkeit und Gesundheit funktioniert und wie wir selbst die zugrunde liegenden Prozesse beeinflussen können, die sogar noch für unsere Enkel wichtig sind. 
Gesundheit ist ein andauernder Prozess. Denn unsere Zellen arbeiten ständig gegen das Altern und gegen Krankheit. Dabei erinnern sie sich nicht nur an Umwelteinflüsse, sondern auch an die Folgen des eigenen Lebensstils, Ernährunsgewohnheiten, Erfahrungen und seelischen Belastungen. Alles wird molekularbiologisch gespeichert und an die nächste Generation weitergegeben.
Gesundheit ist deshalb ein generationenübergreifendes Projekt.
Und für alle werdenden Eltern ist es wichtig, zu wissen, dass das molekularbiologisches Gedächtnis für Umwelteinflüsse schon drei Monate vor der Zeugung bis nach der Geburt besonders empfänglich ist.

Das Buch "Gesundheit ist kein Zufall" finde ich sehr interessant. Es ist spannend, welche Prozesse in unserem Körper ablaufen und wie alles zusammenhängt. Natürlich stimmt es hoffnungsvoll, wenn man weiß, dass nicht alles für immer festgeschrieben ist und man selbst auch etwas bewirken kann. Allerdings ist das auch eine große Verantwortung nicht nur für die eigene Gesundheit, sondern auch für unsere Kinder und Enkel.

Unter diesem Post könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen. 

 Tschüss bis bald.
Elke




Montag, 14. August 2017

Linkparty #FROH UND KREATIV [jeden Monat neu]

Herzlich willkommen zur 21. Runde meiner Linkparty!
Auch im August nominiere ich "die kreative Idee des Monats" für diesen KREATIV-AWARD:


Es gewinnt die Idee, die am meisten aufgerufen wird, also die kreative Idee mit den meisten Klicks. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird in einem extra Post von mir mit entsprechendem Blog und natürlich mit der kreativen Idee vorgestellt.

Also macht auf Eurem Blog Werbung für die Linkparty und animiert Eure Leser, Freundinnen, Verwandte usw., auf diese Seite zu schauen und Euren Link aufzurufen, denn nur hier werden die Klicks gezählt. 
Dazu noch eine Anmerkung: Damit man Euren Link auch in der Liste findet, tragt bei "Name" nicht Euren Namen oder Blognamen ein (der Blog wird schon mit der URL gespeichert), sondern Euer kreatives Werk, z.B. "Türkranz" oder "Frühlingsgedicht" oder "Anleitung: Amigurumi" oder "Geschichte: Frühlingserwachen".



Hier Euer kreatives Werk eintragen:
Email:(Not visible)



Und weiterhin darf hier ALLES verlinkt werden, WAS Eure KREATIVITÄT erfordert und Euch oder andere FROH macht. Die Regeln könnt Ihr hier nachlesen.

Dann schaut doch bitte in die letzte Linkparty und votet für Euren Favoriten! Es sind so viele schöne Dinge verlinkt.
Dort könnt Ihr noch bis zum 31.08.2017, 24.00 Uhr für den Kreativ-Award "klicken". Ihr müsst dazu nicht Teilnehmer der Linkparty sein! Mehrere kreative Bloggerinnen  liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen:
Nr. 6 in der Linkliste:
Nephi-Handmade,  "Krokos"

Nr. 7 in der Linkliste:
Ulrikes Smaating, "Segelbootkissen"

Nr. 9 in der Linkliste:

Berit Charlotte, "Raglan von oben (RVO)"

Und dann bin ich schon sehr gespannt, wer den Kreativ-Award dieser 21. Linkparty gewinnt.

Bis zum 30.09.2017, 24.00 Uhr werden die "Klicks" gezählt,
damit auch die Beiträge eine Chance haben, die erst spät in dieser Linkparty verlinkt werden.
Alle GewinnerInnen werden unter der Seite FROH UND KREATIVLinkparty/Blog-Award verewigt.

Tschüss bis bald.
Elke

Freitag, 11. August 2017

Der Kreativ-Award des Monats Juli 2017 ist vergeben!

Herzlich willkommen zur Preisverleihung!
In diesem Monat gibt es zwei Gewinnerinnen mit der gleichen Anzahl von Klicks!

Den Kreativ-Award des Monats Juli 2017


(Das ist Euer Award zum Mitnehmen, liebe Martina und liebe Ulrike)

erhält Ulrike 

...mit ihrem Blog:"ULRIKES SMAATING"!
Die kreative Idee "bemalte Wettersteine"
hat in meiner Linkparty die meisten Klicks erhalten.

Foto:Ulrikes Smaating

Und Martina mit ihrem Blog:"Kümpchen für die Seele"!
Die kreative Geschichte "der alte Krämerladen" hat die gleiche Anzahl von Klicks erhalten!

Foto: Klärchen

Herzlichen Glückwunsch!

Dann verlinke ich noch im Freutag.

Tschüss bis bald.
Elke

Donnerstag, 10. August 2017

12-tel Blick Juli 2017

Herzlich willkommen zum 12-tel Blick aus dem Fenster!
Der Juli ist vorbei und Tabea sammelt Bilder in Ihrer Linkparty 12-tel Blick. 
Ich mache in diesem Jahr auch mit und möchte Euch jeden Monat einen Blick aus einem Fenster zeigen.

14. Juli 2017, 14.00 Uhr

Wenn das Grün so dicht ist, überlegen wir jedes Jahr, wo die Bäume wieder gestutzt werden müssten.

Tschüss bis bald. 
Elke
 

Dienstag, 8. August 2017

Wortwerkstatt [Susanne Pypke,TOPP-Kreativ, Frechverlag]

Herzlich willkommen zum Basteln mit Sprüchen!

Für TOPP-Kreativ (Frechverlag) darf ich dieses Buch vorstellen:





Wortwerkstatt. Deko- & Geschenkideen mit Sprüchen, Zitaten & Co.
von Susanne Pypke
2. Auflage 2017
ISBN 978-3-7724-7751-5 Best.-Nr. 7751
14,99 €

Das Buch enthält nicht nur 1000 witzige, ironische oder weise Sprüche, sondern auch 30 Anleitungen, wie man die Sprüche in Szene setzten kann.

Eine Anleitung mit einem Spruch, der gut zu mir passt, möchte ich Euch zeigen.


 Man braucht:

5 - 6 glatte Kieselsteine 5 - 12 cm breit
Heißklebepistole
Bleistift
feine Filzstifte oder Fineliner oder Lackmalstifte oder Gelstifte in schwarz und weiß 

Die Kieselsteine zunächst übereinanderstapeln. Dabei von unten nach oben immer kleinere Kieselsteine nehmen. Man kann sie probeweise auch schon etwas zusammenkleben, um zu sehen, ob der Turm so stehen bleibt und die Wörter auch drauf passen. Die Steine sollten eine geeignete Seite zum Beschriften haben. Dann nehmt Ihr den Turm wieder auseinander und schreibt die Wörter und Verzierungen mit Bleistift nur leicht vor. Jetzt kann man noch radieren bzw. feucht abwischen.
Danach kann man mit den verschiedenen Stiften nach Belieben arbeiten.
Und nun die Steine mit viel Heißkleber zusammenkleben.


Wie man sieht, bin ich im "Handlettering" noch nicht so gut.


Aber für das erste Mal bin ich ganz zufrieden. Ich habe einen feinen Filzstift genommen, der leider etwas auseinandergelaufen ist. Deshalb habe ich die Buchstaben mit einem goldenen Gelstift umrandet.

Der Spruch lautet: "Ich bin nicht klein. Ich bin auf das Beste reduziert".

Es gibt in dem Buch noch 29 weitere Anleitungen, wie als Druck auf Kissen, als Mobile, in Bilderrahmen, auf Schiefertafeln, auf Teller und im Setzkasten.

Ich darf noch vier Sprüche aus dem Buch in meinem Wort zum Montag veröffentlichen. Da fällt mir die Auswahl schwer. Am liebsten würde ich Euch alle 1000 Sprüche zeigen.

Und die Steinchen-Deko geht noch zu
creadienstag, DienstagsDinge, crealopee, Marie, Meertje, Kreativas,
HOT und in meine Linkparty Froh und kreativ.

Tschüss bis bald. 
Elke

Montag, 7. August 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

 Robert Browning, englischer Dichter, 7. Mai 1812 - 12. Dezember 1889

Tschüss bis bald. 
Elke

Freitag, 4. August 2017

Kneipp Philosophie und Gewinnspiel!

Herzlich willkommen zur Kneipp Philosophie!

Sebastian Kneipps Erkenntnisse über die heilende Kraft der Natur und das Zusammenspiel der fünf Säulen, Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und Balance, sind bis heute das Fundament der Marke Kneipp®. Schließlich sieht die Firma es als ihre Aufgabe, das Erbe Kneipps zu erhalten und in die Zukunft zu transportieren. 


 Hier könnt Ihr noch mehr über die 5 Säulen und Sebastian Kneipp nachlesen.


Viel Glück!
 
Tschüss bis bald.
Elke

Dienstag, 1. August 2017

SENSODYNE® MultiCare Tiefenreinigung [Produkttest]

Herzlich willkommen zur Zahnpflege!

Für die Markenjury darf ich diese Zahncreme testen:

 (Dieser Blogpost kann Werbung enthalten.)
Das Testpaket

Die Marke SENSODYNE® dürfte bekannt sein. Jetzt gibt es die Zahncreme in neuem Design und in zwei neuen Sorten: SENSODYNE® MultiCare Zahnfleischschutz und MultiCare Tiefenreinigung.

SENSODYNE® MultiCare Tiefenreinigung, 75 ml, UVP 2,99 € 

Die Schaum-Boost-Technologie kombiniert zwei Schäumer-Inhaltsstoffe, die beim Zänneputzen den Schaum erzeugen. Dieser dringt bis in die Zahnzwischenräume und sorgt für ein anhaltendes Frischegefühl im Mundraum.
Außerdem bietet die Zahncreme einen 24 Stunden Schutz vor Schmerzempfindlichkeit, sofern man sie 2 mal täglich über 4 Wochen anwendet.
Die üblichen Vorzüge einer herkömmlichen Zahnpasta sind natürlich auch vorhanden.
Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zu dem Produkt:
Die SENSODYNE® MultiCare Tiefenreinigung reinigt gut, erzeugt einen feinen Schaum und hinterlässt ein frisches Mundgefühl. Die Schmerzempfindlichkeit auf "Heiß" und "Kalt" hat etwas nachgelassen. Wahrscheinlich muss ich diese Zahncreme noch etwas länger anwenden, aber mit der Reinigungsleistung und Plaqueentfernung bin ich sehr zufrieden. Außerdem mag ich das Frischegefühl im Mund.

Tschüss bis bald.
Elke

Montag, 31. Juli 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

Khalil Gibran, libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph, Dichter,
6. Januar 1883 - 10. April 1931


Tschüss bis bald.
Elke

Dienstag, 25. Juli 2017

Rhabarberlikör [Rezept]

Herzlich willkommen zum Likörchen!


Ich habe ein neues Rezept für selbstgemachten Likör entdeckt.

Nun ist die Rhabarberzeit schon vorbei, aber man kann nach diesem Prinzip auch anderen Likör herstellen. So habe ich auch schon Orangenlikör hergestellt und ich könnte mir sehr gut Zitronenlikör, Pflaumenlikör oder Pfisichlikör vorstellen, der so gemacht wird.

Man braucht:

1 Flasche Wodka
500 g Zucker
500 ml Wasser
2 mal ca. 4 Stangen Rhabarber 
1 Vanilleschote

Zunächst den Rhabarber waschen und 4 Stangen in Stücke schneiden. Die Stücke in ein größeres Glas geben ( z. B. 1 Liter Einkochglas). Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark zum Zucker geben. Den Zucker in eine Dose geben und wegstellen. Er wird später gebraucht. Die Vanilleschote ebenfalls in das Glas geben und alles mit Wodka (500 ml) aufgießen, so dass der Rhabarber bedeckt ist. Das Glas eine Woche lang stehen lassen. Dann alles durchsieben und den Wodka auffangen. Den Rhabarberwodka mit Vanilleschote wieder in das Glas geben und erneut 4 Stangen Rhabarber in Stücken dazugeben. Das Glas wieder eine Woche lang stehen lassen. Dann den Zucker mit dem Vanillemark in 500 ml Wasser auflösen und aufkochen. Diesen Läuterzucker etwas abkühlen lassen.
Den Rhabarber wieder absieben und die Flüssigkeit auffangen. Die abgekühlte Zuckerlösung, den restlichen Wodka dazugeben und mischen.
Nun in Faschen abfüllen und genießen.

Rhabarber mit Wodka bedeckt.

Der Rhabarberwodka nach 1 Woche.

So sieht der abgesiebte Rhabarber nach einer Woche aus.

Wenn man Orangen- oder Zitronenlikör macht, sollte man Bio-Früchte nehmen, weil man sie mit der Schale einlegt. Für 500 ml Wodka braucht man etwa 2 mal 3-4 Früchte. Es sollte ungefähr ein halbes Einkochglas voll mit Fruchtstücken sein. Man könnte auch Korn statt Wodka nehmen, aber ich bevorzuge den Wodka, weil er einen neutralen Geschmack hat.

Zucker mit Vanillemark

fertig und abgefüllt


Tschüss bis bald.
Elke

Montag, 24. Juli 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

Hier habe ich eine Redewendung für Euch:


Sie bedeutet erfolglos sein oder keinen Erfolg haben.
Die Redewendung stammt aus dem Mittelalter. Bei einem Grundstückskauf erhielt der neue Eigentümer vom Verkäufer als Symbol für den gültigen Verkauf einen grünen Zweig überreicht, der in den Boden des Grundstücks gesteckt wurde. Wer also auf keinen grünen Zweig kam, hatte kein Geld für Grund und Boden und gehörte somit nicht zu den erfolgreichen Bauern oder Großgrundbesitzern.

Tschüss bis bald.
Elke
 

Dienstag, 18. Juli 2017

Kneipp® Mandelblüten Hautzart-Serie [Produkttest] und Gewinnbekanngabe!

Herzlich willkommen zur Mandelblüte!

An meinem Bloggeburtstag hatte ich schon die Kneipp® Mandelblüten Hautzart-Serie vorgestellt. Nun möchte ich Euch noch ein paar Produkte aus der Serie vorstellen, die ich kostenlos testen durfte:
 (Dieser Blogpost kann Werbung enthalten.)
Massageöl, 100 ml 7,99 € 


Produktbeschreibung:

Das Massageöl nährt und pflegt trockene und sensible Haut reichhaltig. Der besondere Duft verzaubert Ihre Sinne und sorgt für pure Entspannung. Feuchtigkeitsspendendes Mandelöl und pflegendes Sonnenblumenöl sind für die Regeneration der Haut von großer Bedeutung. Abgerundet wird die natürliche Pflegewirkung durch Vitamin A, das den Hauterneuerungsprozess anregt sowie zellschützendes Vitamin E.

Das wertvolle, sehr gut verträgliche Mandelöl verfügt über einen besonders hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren. Es pflegt die Haut intensiv und unterstützt die natürliche Regulierung der Hautfeuchtigkeit. Sonnenblumenöl wird in Hautpflegeprodukten aufgrund seiner hervorragenden pflegenden Eigenschaften sowie der sehr guten Verträglichkeit eingesetzt. Das pflegende Massageöl lässt sich leicht verteilen, zieht langsam ein und verströmt seinen angenehmen Duft durch die freigesetzte Wärme bei der Massage besonders intensiv.

Man kann mit dem Massageöl auch ein schönes Salz- oder Zuckerpeeling herstellen.

 Pflegeölbad, 100 ml 4,99 €


Produktbeschreibung:

Das sinnlich duftende Kneipp® Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart bietet Ihrer Haut die optimale Kombination aus aktivem Schutz und fühlbarer Pflege. Mit 94% reinem Mandelöl unterstützt es die Aufrechterhaltung des natürlichen Hautschutzmantels und hinterlässt ein geschmeidig weiches Hautgefühl. Mandelöl zeichnet sich durch seinen besonders hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren aus. Das rückfettende Pflanzenöl zieht sehr schnell in die Haut ein und gleicht Feuchtigkeitsverluste auf natürliche Weise aus. Im Zusammenspiel mit der wohltuenden Wirkung warmen Wassers entfaltet das fette Öl seine natürliche Pflegewirkung.

Anwendungshinweise:
Für ein Vollbad Schraubverschluss 1-mal bis zur Markierung füllen. Das Badeöl dem einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen.


Cremebad, 400 ml 4,49 €




Produktbeschreibung:
Gönnen Sie sich und Ihrer Haut etwas Besonderes mit dem Kneipp® Cremebad Hautzarte Verwöhnung. Hochwertiger Mandelmilchextrakt und natürliches reichhaltiges Mandelöl schützen die Haut vor dem Austrocknen und schenken ein zartes Hautgefühl.
Der pflegende Duft sorgt für entspannten Badegenuss. Die pflanzliche Pflegeformel aus Pflanzenmilch und natürlichem pflegendem Öl, in Kombination mit intensivem Duft und langanhaltendem cremigem Schaum, machen dieses Bad zu einem Wohlfühlerlebnis für Körper und Geist.


Anwendungshinweise:
Für ein Vollbad Schraubverschluss 1-mal füllen. Das Cremebad dem einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen.

Für alle Kneipp® Produkte gilt:
- pflanzliche Pflegewirkstoffe
- Hautverträglichkeit von Universitätshautklinik bestätigt
- ohne Konservierungsstoffe
- ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle
- ohne Tierversuche
- Kneipp® lebt Nachhaltigkeit

Die Produkte der Serie Mandelblüten Hautzart sind im Kneipp-Shop erhältlich.

Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zu den Produkten:
Das Cremebad Hauchzarte Verwöhnung finde ich sehr entspannend mit dem Duft und dem cremigen Schaum. Da ich ziemlich trockene Haut habe, nehme ich am Schluss mein selbstgemachtes Peeling. Man kann natürlich auch das Massageöl als Pflege hinterher auf die Haut einreiben und einmassieren.
Nach dem Pflegeölbad muss ich keine zusätzliche Pflege auf die Haut geben. Das Bad allein reicht, um die trockene Haut zu pflegen.

Anlässlich meines Bloggeburtstags habe ich ein paar Produkte aus der Serie Mandelblüten Hautzart verlost. Nun möchte ich verkünden, wer gewonnen hat. Ich habe alle Namen, nach den erworbenen Losen auch entsprechend mehrfach, eingegeben.
Per Zufallsgenerator wurde
Herzlichen Glückwunsch, liebe Ulrike!
  
 Tschüss bis bald.
Elke
  

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...